Grundschule Badbergen
Grundschule Badbergen

Gruß vom Team der Grundschule Badbergen

Wir sind für Sie da!

Falls Sie für Ihr Kind eine Notbetreuung (auch in den Osterferien) in Anspruch nehmen müssen,

melden Sie sich bitte telefonisch unter 05433-535 (Schule) oder 05437-4016 (Anja Kiy)

oder mit einer Mail an www.info@gs-badbergen.de.

Wir melden uns zurück, falls Sie uns nicht persönlich erreichen.

 

     Der Kreis der Erziehungsberechtigten (eine Person), der in sogenannten "kritischen Infrastrukturen" tätig und

     damit berechtigt ist, Kinder in die Notbetreuung an die Schulen zu schicken, wird aktuell folgendermaßen beschrieben:

     * Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich

     * Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen

     * Beschäftigte im Bereich der Polizei, des Rettungsdienstes, des Katastrophenschutzes und der Feuerwehr

     * Beschäftigte im Vollzugsbereich, einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

     * Beschäftigte in Bereichen, die notwendig sind zur Aufrechterhaltung der allgemeinen Versorgung der 

        Bevölkerung (Daseinsvorsorge), wie z.B. der Lebensmittelversorgung (Lebensmittelproduktion, -verarbeitung

        und -handel)

     * Darüber hiunaus sind Härtefallregelungen (wie z.B. etwa drohende Kündigung) zu berücksichtigen

Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/2022

Die Schulanmeldungen für das Schuljahr 2021/2020 sind für den 04.05.2020/06.05.2020 geplant.

Wegen der Corona-Krise wissen wir nicht, ob diese Termine geändert werden müssen.

Weitere Informationen folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Schülerrat

Am 13.03.2020 traf sich der Schülerrat, um Vorschläge für Pausenregelungen zu besprechen.

Timur Akashev, Matti Böhne, Johann Börger, Leon Börger, Daniel Hartmann, Charlotte Jäger, Mats Knechtskern, Max Köneke, Niklas Meyer, Lisa Muche, Lotta Naber, Liv Oldenhage, Marie Osing, Lisa Rolf, Ella Schwarze, Lasse von Otte

Buchstabenfest der Erstklässler

Am Montagnachmittag, den 02.03.2020 haben die Erstklässler gemeinsam mit ihren Eltern das Buchstabenfest gefeiert. Es fanden viele Angebote rund um das Thema Buchstaben statt. Die Kinder konnten aus Salzteig ihren Namen kneten, Armbänder aus Buchstaben basteln, Buchstaben stempeln sowie Buchstaben erfühlen. Außerdem standen verschiedene Buchstaben-Spiele für Jung und Alt zur Verfügung. Besonders beliebt waren das Buchstaben-Bingo und „Die Reise nach Jerusalem“

Durch die Unterstützung der Eltern wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Das Buffet bot diverse Kuchen, Muffins, Buchstabenkekse, Kaffee, Tee, Säfte und Wasser an. Neben der Verpflegung und dem Spielen gab das Buchstabenfest die Möglichkeit, sich besser kennenzulernen, gemeinsam Spaß zu haben und somit auch den Zusammenhalt zu stärken.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle an alle Eltern, die uns diesen schönen Nachmittag möglich gemacht haben!

Frau Kiy als neue Rektorin der Grundschule Badbergen eingeführt

Anja Kiy ist die neue Rektorin der Grundschule Badbergen. Ein Jahr nach dem Weggang von Katja Rauf hat die frühere stellvertretende Schulleiterin nun auf dem Chefsessel im Gebäude an der Jahnstraße Platz genommen. Mit einer Feierstunde ist die Pädagogin aus Menslage in ihr Amt eingeführt worden.

 

Die neue Rektorin nahm ganz vorne im Puplikum Platz. So hatte sie einen guten Blick auf die Redner, die ihr für die neue Aufgabe alles Gute wünschten, auf die Orffgruppe, die die gut einstündige Amtseinführung begleiteten, und auf das Kollegium, das eigens zu diesem Anlass das Lied „Auf uns“ von Andreas Bourani umgetextet hatte. 

 

Doch der Reihe nach. Für Martina Westerkamp, zuständige Dezernentin der Niedersächsischen Landesschulbehörde in Osnabrück, war die Amtseinführung auch „ein ganz toller Tag für die Grundschule Badbergen“. Den Applaus der Schüler wertete sie als Bestätigung, Kiy zur neuen Rektorin ernannt zu haben. Mit ihr sei ein „Kind der Samtgemeinde Artland“ mit der Leitung betraut worden, die aus Menslage stamme, dort die Grundschule und Orientierungsstufe besuchte, in Quakenbrück das Abitur machte und nach Studium in Osnabrück und Referendariat in Buxtehude am 1. Februar 1994 als Lehrerin an die damalige Grund- und Hauptschule Badbergen zurückkehrte. Mit dieser Schule sei sie seit 26 Jahren eng verbunden, „sie kennt Land und Leute, ihr Herz schlägt für die Grundschule Badbergen“, stellte Westerkamp fest. 

 

Gute Wünsche zum Start

Jede Unterstützung sagten der neuen Rektorin auch Samtgemeindebürgermeister Claus Peter Poppe und Badbergens Bürgermeister Werner Meier zu. Auch sie freuten sich, dass die neue Schulleiterin keine Unbekannte sei und jemand ins Leitungsbüro eingezogen sei, „der die Schule seit vielen Jahren kennt und sie mit ganz viel Herzblut begleitet“, so Poppe. Meier war froh, „dass ein Eigengewächs mit der Leitung betraut worden ist“.  

 

Für die Elternschaft wünschte sich Vivian Lohmann-Meyer, dass die Schulleiterin länger im Amt bleibe als ihre Vorgängerinnen. Und: Eltern und Schüler seien sehr glücklich, dass die Wahl auf Anja Kiy gefallen sei. „Starke Nerven und ganz viel Freude“ wünschten für den Förderverein Farina Oldenhage und Nina Kepczynski, sie hatten für den Fall der Fälle eine „Notfallkiste“ mit nützlichen Dingen für stressige Tage vorbereitet. Für die Kirchengemeinden wünschte Johannes Brinkmeyer, Diakon in der Pfarreiengemeinschaft im Artland, ein „gutes Händchen“. 

 

Auch die Erst- bis Viertklässler der Schule hatten sich Gedanken gemacht, was sie sich von der neuen Rektorin wünschen: „Über das eine oder andere können wir sprechen“, sagte Anja Kiy und meinte damit wohl nicht die Forderung nach Schultagen ohne Hausaufgaben oder dass es alle zwei Wochen sechs Wochen Ferien geben müsse. Die Rektorin dankte für die guten Wünsche und die Unterstützung. „Das Wichtigste aber ist, dass sich die Schüler wohlfühlen und ihnen das Lernen in angenehmer Atmosphäre Spaß macht.“ Das wolle sie mit allen Akteuren „auch weiterhin gut hinbekommen“, versprach sie.

 

Text: NOZ

Musikprojekt

Seit Anfang 2018 gibt es eine Kooperation zwischen der Burgmannskapelle Quakenbrück und unserer Grundschule. Auch in diesem Schuljahr hatten  die Schüler der 3. und 4. Klasse zwischen den Sommer- und den Herbstferien die Möglichkeit, verschiedene Blasinstrumente (Saxophon, Klarinette, Posaune, Flöte, Trompete) unverbindlich auszuprobieren.  Daraufhin haben sich 7 Schülerinnen und Schüler dafür entschieden, eines der Instrumente zu erlernen. Der bis zu den Sommerferien kostenlose Unterricht findet immer montags von 14-15 Uhr in der Grundschule statt. Er wird vom Musiklehrer der Burgmannskapelle,  Herrn Andreas Meiners, erteilt.

Die Burgmannskapelle bietet im Anschluss an dieses Schuljahr für diese Kinder  weiteren Instrumentalunterricht in Quakenbrück an.

Wir sind gespannt, welches der Kinder wir später bei Auftritten der Burgmannskapelle wiedersehen werden.

Kooperationen

Ev. Kindertagesstätte Badbergen

 

Seit vielen Jahren arbeiten die GS Badbergen und die Ev. Kindertagesstätte Badbergen zusammen, um den Kindern den Übergang vom Kindergarten in die Schule zu erleichtern.

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Kooperationsvertrag unterzeichnet, um die bestehende Zusammenarbeit erfolgreich weiterzuführen.

So kommen die Vorschulkinder beispielsweise nach den Herbstferien im Rahmen der Vorschularbeit einmal wöchentlich in die Schule, um das Gebäude kennenzulernen und kurz vor den Sommerferien zu einem Schnuppertag, an dem sie auch eine Hofpause mit den Schulkindern erleben. Zudem gibt es regelmäßige Treffen mit Lehrern/Lehrerinnen und Erziehern/Erzieherinnen, um Informationen rund um das Vorschuljahr und die Einschulung auszutauschen.

Kindersuppe Grönloh

 

Auch mit der Kindersuppe Grönloh arbeitet die GS Badbergen seit einigen Jahren in ähnlicher Weise zusammen. Die Vorschulkinder der Kindersuppe besuchen uns ebenfalls wöchentlich und kommen am Schnuppertag zu uns. Um die Zusammenarbeit noch zu intensivieren, gibt es seit diesem Schuljahr nun auch eine schriftliche Kooperationsvereinbarung mit der Kindersuppe, worüber wir uns sehr freuen.

Wir bedanken uns bei beiden Teams für die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit!

Regionalregal Badbergen und “Die Gemüsegärtner” sponsern gesundes Frühstück für das Schuljahr 2019/2020

Bereits im Jahr 2010 rief der Förderverein der Grundschule Badbergen das gesunden Frühstück ins Leben,  Auslöser waren die Schulprojekttage zur gesunden Ernährung. Der Förderverein organisiert das gesunde Frühstück in der Grundschule bis zu 10 mal im Schuljahr, so Farina Oldenhage, Vorsitzende des Fördervereins. Durch die neue Partnerschaft des Regionalregal Badbergen mit den Gemüsegärtnern aus Kalkriese lag es nahe hier etwas sinnvolles und nachhaltiges zu schaffen, so Oliver Epping, Unterstützer des Regionalregal Badbergen und Mitglied des Schulvorstandes und Fördervereins der Grundschule Badbergen.

 

René Belker, Geschäftsführer der Gemüsegärtner, kam zum ersten gesunden Frühstück dieses Schuljahres am 10. September nach Badbergen und übergab das Obst und Gemüse an den Förderverein und die Schulleiterin Frau Kiy.

 

Seine Kiste war reich gefüllt mit Tomaten, Gurken, Paprika, Äpfeln, Möhren, Bananen, Birnen, Weintrauben und weiteren gesunden Lebensmitteln. Alles in Bioqualität und hauptsächlich aus regionalem Anbau. Das Obst und Gemüse wurde von einem Teil der Eltern vorbereitet, bevor die Schülerschar in die Mensa stürmte und sich das gesunde Frühstück sichtlich schmecken ließ. Neben dem Obst und Gemüse gab es außerdem noch Eier, Milch, Quark, Müsli und Fruchtsäfte.

 

Text und Fotos: Regionalregal Badbergen

 

Bildunterschrift IMG_0488.jpg

2. v.l. René Belker (Geschäftsführer “Die Gemüsegärtner”), 3. v.l. Jan-Christoph Söhnel (Regionalregal Freund), 5. v.l. Anja Kiy (Schulleitung), Weitere abgebildete: Elternschaft

 

Bildunterschrift IMG_0537.jpg

Leia (links) und Marie (rechts) aus der ersten Klasse lassen sich das gesunden Frühstück sichtlich schmecken.

Waldtag

Am 26.09.2019 führte die gesamte Schulgemeinschaft der Grundschule Badbergen einen Waldtag in der Maiburg durch. Mit der Unterstützung zahlreicher Eltern und unter der Anleitung des Waldpädagogen Horst Wieting durchliefen alle Kinder in Gruppen einen Parcours, der vom Waldpädagogikzentrum Weser-Ems in Ahlhorn ausgearbeitet wurde. Sie erfuhren viel Wissenswertes über den Wald und die Natur und machten wichtige Erfahrungen in der selbstständigen Gruppenarbeit und dem gemeinsamen Lösen von Aufgaben und Problemen.

Es war für alle ein lohnenswerter Vormittag!

 

Ein großes Dankeschön an Herrn Wieting und Frau Meyer für die Organisation, aber auch an die vielen Eltern, die sich die Zeit genommen haben, um dieses Projekt zu unterstützen!

Neuer Elternrat

Am 17.09.2019 traf sich der neue Elternrat zu seiner ersten Sitzung im Schuljahr 2019/2020.

Da die bisherige 1. Vorsitzende Susanne Oldenhage kein Kind mehr an der Grundschule Badbergen hat, wurde sie an diesem Abend mit einem herzlichen Dankeschön für die geleistete Arbeit und Unterstützung von Frau Kiy aus dem Elternrat verabschiedet.

Zur neuen 1. Vorsitzenden wurde Vivian Lohmann-Meyer gewählt. Wir wünschen ihr viel Freude an ihrer neuen Aufgabe.

 

Dem Korn auf der Spur

Getreide ist ein wichtiges Grundnahrungsmittel, das besonders unsere Kinder für eine gesunde Entwicklung brauchen. Nichts ist so nah aus der Lebenswelt der Kinder, wie das Getreide „auf dem Feld nebenan“.

Die Schweger Mühle in Dinklage bietet als außerschulischen Lernstandort eine ganz tolle Möglichkeit, den SchülerInnen den Weg von der Aussaat bis zum fertigen Endprodukt wie ein Brot,  erleben zu lassen. So besuchten unsere dritten Klassen im Rahmen der Sachunterrichtseinheit „Vom Korn zum Brot“ die Schweger Mühle.

In dem vielfältig angelegten Getreidegarten konnten die SchülerInnen zunächst viele unterschiedliche Getreidearten sehen, unbekannte Sorten kennenlernen und dabei Gemeinsamkeiten und Unterschiede feststellen. In der über 150 Jahre alten Mühle konnten sie dann sehen und erleben, wie das Getreide früher in die Mühle kam und zu Mehl verarbeitet wurde. Die große Spindel, die die Kraft auf die Mahlsteine überträgt, ist für alle Besucher gut sichtbar. Mit kleinen Handmühlen konnten die Kinder schließlich selbst das Getreide mahlen. Die Ausstellung „Vom Korn zum Brot“ gab schließlich einen sehr authentischen Einblick in die Geschichte des Getreideanbaus und der Ernte mit alten Erntegeräten.

Die aktuellen Termine sind online!

Der Weg dorthin?                   Termine

Sportfest 2019

Am Freitag den 07.06.2019  eröffnete die Grundschule Badbergen die einmal jährlich stattfinden Bundesjugendspiele. Mit großer Begeisterung starteten die Schüler an den unterschiedlichen Sportstationen und erkämpften sich viele Sieger-,Ehren- und Teilnehmerurkunden. Sie absolvierten die Disziplinen: Ausdauerlauf 800m, Sprint auf 30m und 50m, Schlagballweitwurf sowie Weitsprung. Darüber hinaus wurden zur Erweiterung des Sportprogramms erstmalig weitere Disziplinen in der Turnhalle angeboten. Dazu zählte das Seilspringen, Schulterhandstand, Sprunghocke, Schrittsprung, Schwingen an den Ringen, Stützschwingen am Barren und die Sprungrolle. Die gesammelten Leistungen ermöglichten 38 Schülerinnen und Schülern sich für das „Deutsche Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche“ zu qualifizieren.

 

Wir danken an dieser Stelle den vielen freiwilligen Helfern, die aus Eltern und Angehörigen der Schülerinnen und Schüler sowie Vereinsmitgliedern des TUS Badbergen bestanden. Mit Ihrer Unterstützung wurde dieser Schultag für alle Beteiligten zu einem freudigen Erlebnis.

Matheolympiade

Eric Fröhlich, Mathilda Kemme, Johanne Middelkampf, Lisa Muche, Dustin Tobaschus, Niclas Wassmann

Auch in diesem Jahr hat sich die Grundschule Badbergen an der „Mathe-Olympiade in Niedersachsen“ beteiligt.

Im Dezember 2018 haben alle Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an der 1. Runde der Olympiade teilgenommen. 5 Mädchen und 15 Jungen haben sich dabei für die 2. Runde qualifiziert, die am 6. Februar 2019 stattfand.

8 Kinder haben es geschafft, anhand ihrer Punktzahl die 3. und letzte Runde der Mathe-Olympiade zu erreichen. Ein toller Erfolg!

Am 15. Mai 2019 sind die „Finalisten“ mit Frau Brand sowie den Praktikantinnen Frau Beuse und Frau Timpe nach Bersenbrück gefahren, wo die 3. Runde im Hörsaal des Gymnasiums stattfand.

Zwei Drittklässlerinnen konnten in der letzten Runde dann schlussendlich Preise erringen:

Lisa Muche belegte einen 3. Platz (sie gehört mit 26 von 33 möglichen Punkten zu den besten 1000 von knapp 3000 Teilnehmern),

Johanne Middelkampf belegte einen 1. Platz (sie hat 32 von 33 möglichen Punkten und war damit unter den 111 besten SchülerInnen).

Gratulation an alle Teilnehmer der 3. Runde zu ihrem tollen Erfolg!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Badbergen